Tierhalterhaftpflicht

Wer privat Hunde oder Pferde hält oder gewerblich Tiere nutzt, sollte eine eigene Tierhalter-Haftpflichtversicherung abschließen. Im Gegensatz zu anderen Haustieren, wie Katzen und andere zahme Kleintiere, sind diese  nicht in der Privathaftpflichtversicherung eingeschlossen.

 

§ 833 BGB Haftung des Tierhalters

Wird durch ein Tier ein Mensch getötet oder der Körper oder die Gesundheit eines Menschen verletzt oder eine Sache beschädigt, so ist derjenige, welcher das Tier hält, verpflichtet, dem Verletzten den daraus entstehenden Schaden zu ersetzen. Die Ersatzpflicht tritt nicht ein, wenn der Schaden durch ein Haustier verursacht wird, das dem Beruf, der Erwerbstätigkeit oder dem Unterhalt des Tierhalters zu dienen bestimmt ist, und entweder der Tierhalter bei der Beaufsichtigung des Tieres die im Verkehr erforderliche Sorgfalt beobachtet oder der Schaden auch bei Anwendung dieser Sorgfalt entstanden sein würde.

 

gerne erstelle ich Ihnen einen Vergleich zwischen mehreren Gesellschaften und Variationen, dazu benötige ich bei Hunden die Rasse und bei Pferden die Schulterhöhe

Schicken Sie uns Ihr Feedback...

Gehard Huber

Kardinal-Döpfner Straße 14

83026 Rosenheim

Tel: 08031-269345

@ phone x